Suchen Sie Ihren idealen Urlaub
Bungalow
Stellplatz
On-line VERFÜGBARKEIT
Bis zum 20%
Rabatt an den
Bis zum 20%
Rabatt an den

Was zu sehen in Ferrara in einem Tag

Unsere Reisetipps auf Entdeckung der Stadt und den Schönheiten der Provinzhauptstadt Ferrara


Lassen Sie uns herausfinden, was in Ferrara in einem Tag zu sehen ist, um die Geschichte und die Schönheiten zu kennen und entdecken, warum Sie „Die Stadt der Fahrräder“ genannt wird.

Die Geschichte von Ferrara hat Ihre Ursprung in dem VI Jahrhundert als Binnenhafen in der südlichen Zone der Podelta, wird eine Handelsstadt während den Mittelalter, und erreichte seinen Höhepunkt unter der Verwaltung der Familie Este, durch dessen manche interessante Zeugnisse von großem architektonischen und künstlerischen Wert zu uns gekommen sind.

Fahren wir mit unsere empfohlene Reiseroute an.


Castello Estense


Man kann nur von dem schönsten architektonischen Souvenir anfangen, hinterlassen von der Familie Este: der Schloss Estense.

Auch bekannt als Schloss San Michele (d.h. „Schloss des Heiligen Michael“), dieses Denkmal ist das Symbol der Stadt, daher muss man ihn in der Liste der Sehenswürdigkeiten von Ferrara inkludiert werden.

Die Festung wurde in 1385 für die politische und militärische Kontrolle von dem Hofingenieur Bartolino da Novara ausgebaut, und nimmt die Name “Schloss San Michele”, weil ihre Grünstein wurde den Tag der Schutzpatron der Festungen gelegt.

Im Laufe der Jahrhunderten, die aus politische und militärische Grunde geborene Festung wurde mehrmals Restauriert und wiederaufgebaut, und das Aussehen und die Funktionen haben sich verwalten. In der Renaissance, durch dem Willen des Marquis Borso d’Este, entstanden Büros und Wohnlokale innerhalb dem Schloss.

Das Schloss san Michele war die Herzogsresidenz und ein wichtiges Kultur-und-Politikzentrum, bis wann die Familie Este musste Ferrara aus Mangel an Erben lassen, und der Kirchenstaat nahm das Schloss bis 1859 ein.

In den letzten Jahrzehnten wurde das Schloss mehrmals durch eine Valorisierungspolitik renoviert, die dieses wunderbare Denkmal zurück in die Mitte des Ferrara-Lebens gebracht hat. St. Michael's Schloss ist für die Öffentlichkeit zugänglich, drinnen befindet sich ein Museum und in seinem Hof finden während der Sommersaison Veranstaltungen und Konzerte statt.


Das historisches Zentrum, Via delle Volte und die UNESCO-Erbe


Was kann man in Ferrara in einem Tag tun? Sich verlaufen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, in den Straßen und Palästen des historischen Zentrum.

Die Stadt wurde von UNESCO anerkannt, wegen ihres reichen und gut erhaltenen Erbe von der Renaissance, sichtbar an jenem Schritt des alten Stadtzentrums.

Die wunderbare Via delle Volte, eine Straße aus Steinpflaster, die für 2 km das Zentrum läuft, ist ein perfekter Drehort für Fotoshootings und romantische Spaziergänge zum Sonnenuntergang.

Eine Besichtigung des faszinierenden Palazzo dei Diamanti (Palast der Diamanten) ist erforderlich: Es wurde so genannt wegen der Marmorblöcke, die Ihre Struktur Zusammensetzten. Das Gebäude, geplant in 1493 von Biagio Rossetti durch den Willen von Ercole d’Este, ist der Sitz der Nationalen Pinakothek und verschiedene Zeitgenössischen-und-Renaissance-Kunstausstellungen.

Unter den Dingen, die man in Ferrara machen kann, Kann man eine Fahrradtour nicht verpassen: Die Stadt hat eine lange Tradition der Radkultur mit Hunderten von Radwegen die das Zentrum, die Peripherie und die Umgebung überqueren.


Der botanische Garten und der Park Massari


Im Bezug von Spaziergänge, für die Naturliebhaber empfehlen wir den botanischen Garten und den Park Massari. Der botanische Garten wurde im 1771 von der Universität Ferrara gegründet, hat ein Gebiet von 4.500 qm und mehr als 700 botanischen Spezies.

Der Park Massari, mit ihren 4 Hektaren, ist der größten Park innerhalb den Mauern von Ferrara: innerhalb befinden sich Zedern des Libanon, einige Eiben und einen riesigen Ginkgo.

Es ist nicht ungewöhnlich, junge Studenten im Frühling und Sommer zu treffen, die auf dem Grass sitzen während sie singen und spielen, oder Paare, die im Schatten eines Baumes picknicken.

Der Botanische Garten und der Park Massari sind das Ideale Ziele für diejenigen, die Ferrara in einem Tag besuchen und sich etwas Zeit zum Entspannen nehmen möchten, während Sie die Schönheit der Natur und eine friedliche und entspannende Umgebung genießen.


Die typische Küche


Der Mensch lebt nicht aus Kunst und Kultur allein, deshalb ist einen Besuch in einer Typische „Osteria“ nicht zu verpassen, wenn man Ferrara in einem Tag besuchen will.

Dank der geographische Position der Provinz von Ferrara (zwischen Emilia und Venetien), ist die typische Küche eine Interessante Verbindung zwischen die zwei Regionen.

Tipps um was zu essen in Ferrara? In einem „Ferrarese“ Restaurant kann man die traditionalen Lasagne und Cappelletti aus Emilia kosten, oder die Spezialität der Essenkultur von Ferrara: die Salama da sugo (ein köstlicher Schweinwurst mit Gewürzen und Rotwein gewürzt).

Das Stadtzentrum ist reich an günstigen Gastätten und Restauranten, wo man möglich ist, etwas im Schatten der Paläste der Renaissance zu essen, und gute Musik der Straßenkünstler zu hören.


Ferrara, die Straßenkunst und die Musik


Im Bezug von Musik und Straßenkünstler, das Leben der Stadt ist immer von der Noten von Konzerten in dem Platz oder von den Buskers begleitet.

Die Liebesbeziehung zwischen Ferrara und die Straßenmusik-und Kunst ist von zwei sehr berühmte Festival gezeugt, die Jedes Jahr viele Besucher aus dem ganzen Italien und weiter anziehen: das Ferrara Buskers Festival und Ferrara sotto le stelle („Ferrara unter den Sternen“).

Ferrara Buskers Festival ist das größte und älteste Musikfestival der Welt. Während den Festivalabends, die üblicherweise im August stattfindet, führen Musikern, Performers, Pantomimen, Tänzern und viele andere Künstlern in den Straßen von Ferrara aus, die einen perfekten und romantischen Szenarien.

Ferrara Sotto le Stelle ist ein Internationalen Musikfestival: seit 1996 jedes Sommer finden im Schloss San Michele Musikveranstaltungen von italienischen und internationalen Musiker statt, wie Lucio Dalla, Pino Daniele und Bob Dylan.

Ferrara ist eine Stadt in menschlicher Dimension, perfekt für einem 1-2 Tage- Ausflug mit Spaziergänge (besser mit dem Fahrrad) in den Straßen des Zentrums.

Wir empfehlen Ihnen, Ferrara zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu besuchen, damit ihr ein Ort langsam und ruhig einen zu genießen können, der zu oft von dem Ruhm von Ravenna und Bologna verdeckt wird aber angenehm, weil es kleiner und intimer ist als die beiden anderen.

  • TAKE AWAY
    Am Anreisetg, lassen Sie sich Zeit.
    TAKE AWAY, pizzeria bis zum 15% Rabatt.

    Weiterlesen...

  • Anreisen und Abreisen während der Wochen
    Rabatt bis zum €150..
    Weiterlesen...

  • CLUB DEL SOLE 
    Partner von Club del Sole, dem größten italienischen Netzwerk des Camping Village! 
    Entdecken Sie die Reise die eine Spur hinterlässt!

  • TRANSFER VON UND ZUM FLUGHAFEN
    Bologna ab €120, Verona ab €210,Venezia
    ab €150  
    Weiterlesen...

  • ENTDECKEN SIE FERRARA
    Die schönsten Orte für einen Wanderurlaub
    Viele lustige Aktivitäten und Ausflüge
    WEITERLESEN

  • WIFI
    Bis zu 500 Megabyte kostenlos
    wenn Sie unser Gast sind!

    Weiterlesen...

  • FAHRRADVERLEIH
    Genießen Sie und erkunden Sie das Camping mit dem Fahrrad!

    Weiterlesen...

Legambiente Natura & Turismo TripAdvisor Certificato di Eccellenza 2015

X
Verfügbarkeit überprüfen
Bungalow/Camping?
Erwach. (10+)
Kinder (2-10)
Babies (0-2)
Erwach. (10+)
Senior (65+)
Kinder (5-9,99)
Babies (0-4,99)
Haustiere
Von
bis